Facebook überholt Google erstmals bei Werbeeinnahmen

Noch vor einigen Jahren, nach dem spektakulären Börsengang, fragten sich viele Experten, ob Facebook überhaupt irgendwann einmal Geld verdienen werde, Und wenn ja, womit. Mit Werbung bestimmt nicht. So kann man sich täuschen!

Im zweiten Quartal 2017  hat Facebook sogar erstmals mehr Gewinn erzielt als der ewige Erste Google.

Hier die Facebook-Zahlen für das zweite Quartal 2017:

  • Umsatz: 9,32 Milliarden US-Dollar
  • Gewinn: 3,89 Milliarden US-Dollar
  • täglich aktive Nutzer: 1,32 Milliarden (plus 17% gegenüber dem Vorjahreszeitraum)
  • monatlich aktive Nutzer: 2,01 Milliarden (plus 17% gegenüber dem Vorjahreszeitraum)

Der Google Mutterkonzern Alphabet machte dagegen „nur“ 3,52 Milliarden Gewinn bei einem Umsatz von 26,01 Milliarden US-Dollar (der reine Google-Anteil dabei satte 25,76 Milliarden US-Dollar). Diese Google-Niederlage dürfte aber bis auf weiteres eine einmalige Angelegenheit sein, denn Alphabet musste in diesem Quartal die Rekordstrafe der EU-Kommision von 2,7 Milliarden US-Dollar schlucken, die den Gewinn deutlich geschmälert hat. Läßt man diese Strafzahlung außen vor, hat Alphabet gegenüber dem Vorjahr den Erlös um 21% steigern können.

Fazit: Rechnet man die EU-Strafe für Google heraus haben sowohl Alphabet als auch Facebook enorme Gewinne gemacht und so wieder einmal ihre exorbitante Marktmacht unter Beweis gestellt. Das macht deutlich, wie wichtig beide Konzerne immer noch (und immer mehr) für alle sind, die im Internet Werbung machen. An ihnen kommt man, ob man will oder nicht, auf absehbare Zeit einfach nicht vorbei.

Quellen:

Google-Quartalsbericht 2. Quartal 2017

Facebook-Quartalsbericht 2. Quartal 2017

www.businessinsider.de

 

 

 

 

 

Facebook überholt Google erstmals bei Werbeeinnahmen
Markiert in: